Australien (17)

ZWISCHEN HORSESHOP BAY UND AIRLIE BAY

Hinter dem Strandhotel und der Restaurantzeile weitet sich die Horseshow Bay zu einer tiefen Bucht grünen Hinterlandes bis zu den Geröllfelsen hin . Auf grüner Weide grasen die Pferde, deren Spuren wir abends beim „Sonnenuntergang“ -Spaziergang gequert hatten . Mrs Soundso hatte dieses Land zur Gründung einer Ranch im Jahre Soundso gekauft.. stand auf einer großen Erläuterungstafel am Wegesrand....
Was mag diese Miss bewogen haben, diese Bucht, die damals nur über das Wasser erschlossen war, als Ort ihres Lebens zu wählen ? War es ökonomisch gedacht? War es diese absolute Einsamkeit . die sie reizte `? War es Liebe au f den ersten Blick in diese zauberhafte tropische Natur mit Papageien in den Bäumen? –die Phantasie kann in diese extremen Realitäten nicht eindringen, es bleibt unvorstellbar.
Heute sammelt der Schulbus um sieben Uhr morgens die Kinder ein, die mit der Fähre an das Festland übergesetzt werden. Sich vorzustellen, wie man hier aufwächst und womöglich sein ganzes Leben in dieser Bucht verbringt, reicht die Phantasie nicht aus.
Für uns waren es zwei Tage im Paradies ohne jeden Trubel, immer in der Gewissheit, dass wir Zugvögel weiterziehen. Und so zogen wir heute weiter gen Süden durch unendliche Maisfelder unter glühender Sonne – die Regenzeit bleibt aus?
Wir dagegen im Bus haben das Frieren nur durch langärmliges Hemd und Jacke verhindern können, so wird die Klimaanlage überstrapaziert. Am Fenster erscheinen in den weiten Feldern vereinzelte Gehöfte- wie man bei uns sagen würde- hier sind es gr0ße Wellblechdächer über Holzbauten. Die Rast auf der Tankstelle! Es schlug einem die heiße Realität aufs Haupt. Unvorstellbar, hier zu überleben
Was hält Menschen in dieser Hitze, dieser Endlosigkeit am Straßenrand, einer Straße, auf der die Ungetüme von Lastwagen vorbeidonnern. Die Phantasie reicht wiederum nicht aus, sich auch hier ein erträgliches Leben vorstellen zu können—trotz aller Wild West Romantik !

Wir biegen nach Stunden in die Airlie- Bay ein, finden ein schönes Hotel am Strand trinken am frühen Nachmittag unseren Kaffee mit Milch und Zucker. Unsere Probleme sind gelöst!